Wir über uns

Die Arbeitsgemeinschaft für frauenpolitische Fragen im DPhV (AG) ist fester Bestandteil in der Organisation des Verbandes, in dem der Anteil weiblicher Mitglieder beständig wächst.

Vertreterinnen der DPhV-Frauen aus allen Bundesländern treffen sich regelmäßig zweimal im Jahr, um frauenpolitisch Relevantes zu besprechen. Frauenpolitik schließt Berufs- und Bildungspolitik ein. Entsprechend spielen diese Themen stets eine Rolle. Den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft gelingt noch einmal ein anderer Blick auf Bildung am Gymnasium und Tätigkeiten in diesem Zusammenhang. Neben ihrer Arbeit als Lehrerinnen, Schulleiterinnen oder in anderen Funktionen Verantwortung tragend, bringen sich die Frauen engagiert, kompetent und mit enormem Idealismus in diesem Gremium ein. 

Es findet in den Netzwerken unter den Frauen ein ehrlicher und offener Austausch, ein wertschätzendes Miteinander statt. Es ist ein wichtiges Anliegen, mehr Frauen für die aktive Arbeit im Verband zu gewinnen.

Die AG steht nach wie vor für Chancengleichheit im Beruf und im Verband. Sie sieht es als ihre Aufgabe, Frauen gleichberechtigt neben Männern in Führungspositionen zu bringen. Es finden Qualifizierungen in vielfältigen Bereichen statt, neue Ideen werden entwickelt, die DPhV-Frauen agieren präventiv und vorausschauend im Sinne des vernünftigen Umgangs mit Ressourcen.