News

07.03.2016

Mehr Sicherheit, weniger Diskriminierung

Hauptversammlung der dbb bundesfrauenvertretung: Mehr Sicherheit, weniger Diskriminierung

Die Gestaltung einer diskriminierungsfreien Beförderungspraxis im öffentlichen Dienst und die Sicherheit von Frauen am Arbeitsplatz standen im Mittelpunkt der Beratungen der Hauptversammlung der dbb bundesfrauenvertretung in Königswinter am 4. und 5. März 2016. Konkrete Empfehlungen, wie die Geschlechtergerechtigkeit im öffentlichen Dienst gefördert werden kann, richtete das Gremium darüber hinaus an die Vorsitzende der Sachverständigenkommission für den Zweiten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung, Professorin Eva Kocher.

Gabriela Kasigkeit, Vorsitzende der Frauen AG im DPhV, begrüßte eine bundesweite Strategie gegen Gewalt im öffentlichen Dienst. Die Gesprächspartner waren sich einig, dass dies angesichts der zunehmenden Gewaltbereitschaft gegenüber Beschäftigten im öffentlichen Dienst eine notwendige Konsequenz sei!